Für eine optimale Ansicht unserer Website aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.

35 Jahre Weda Fütterungsrechner Liqui Comp.

Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Im Jahr 1979 brachte Weda Dammann & Westerkamp den Liqui Comp auf dem Markt. Bis heute ist der Fütterungsrechner bei Stallbesitzern im Einsatz. Diese Schweinehalter sind nach wie vor hochzufrieden mit dem Produkt, mit dem sie ihre Tiere ohne jegliche Abstriche in Sachen Bedienerfreundlichkeit managen können.

Einer der Ursachen der Kundenzufriedenheit ist die bis heute umfassende Nachkaufsicherheit, die der Luttener Stallausrüster für strategische Ersatzteile garantiert. Auch 35 Jahre nach der Produkteinführung des Rechners können elektronische Bauteile wie etwa Platinen problemlos nachbestellt werden, da deren Fertigung direkt bei Weda in Lutten erfolgt.

Der Lieferumfang umfasst zudem immer noch alle Serviceleistungen, auch wenn das System mittlerweile um Ausstattungsmerkmale wie PC-Schnittstellen oder Fahrzeugwaagen erweitert worden ist. Die Kunden quittieren diese Nachhaltigkeit und das Know-how über Generationen hinweg mit einem hohen Maß an Verbundenheit zu Weda – auch weil sich mit dem Rechner sämtliche Ventile ansteuern lassen. Noch heute sind kleinere Software-Anpassungen für den Liqui Comp verfügbar.

„Wir mussten bislang kaum Bauteile austauschen. Die gesamte Steuerung der Anlage ist praktisch seit über 30 Jahren kaum verändert worden“, so die Meinung eines Kunden zur Langlebigkeit des Systems. Einer der Gründe der nachhaltigen Produktqualität ist sicher auch, dass dem Fütterungsrechner bereits bei seiner Entwicklung ein modernes Konzept zugrunde lag.

Diejenigen, die sich in der Zwischenzeit dennoch für eine neue Weda Fütterungsanlage entschieden haben, räumen dem Qualitätsprodukt einen würdigen Sonderplatz ein: „Bei uns wird der Liqui Comp nun in unser kleines Betriebsmuseum einziehen, denn wegwerfen darf man dieses Stück Betriebsgeschichte, das uns so lange begleitet hat, auf keinen Fall“, unterstreicht ein Kunde.