Für eine optimale Ansicht unserer Website aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.

AHDB besichtigt Saugferkelfütterungsanlage Nutrix+

Besuch bei Landwirt Kowski-Wille in Wardenburg

„Inzwischen haben wir schon fast von jedem Kontinent Personen durch den Betrieb Kowski-Wille geführt“, freut sich Weda Entwicklungsleiter Ralf Meyer. Das Interesse an der Nutrix+ Saugferkelfütterung ebbt nicht ab. Und so konnte auch dieses Mal wieder der Landwirt Frank Kowski-Wille seine Erfahrungen mit der Saugferkelfütterung weitergeben. Eine fünfköpfige Delegation einer unabhängigen Organisation des englischen Landwirtschaftsverbands hatte sich angekündigt, um sich von den sehr guten Leistungen der Nutrix+ zu überzeugen.

Die Organisation AHDB (Agriculture & Horticulture Development Board), die sich unter anderem für den Wissenstransfer und das Marketing innerhalb der englischen Landwirtschaft einsetzt, erfuhr direkt aus erster Hand wie viel „mehr“ mit einer Nutrix+ zu erwirtschaften ist. „Diese Gewichte und die Konstitution der Tiere sind schon bemerkenswert“, erklären die englischen Gäste von der AHDB. Selbst haben sie alle viele Jahre als Landwirt auf verschiedenen Höfen gearbeitet, und zeigen sich beeindruckt von den Tieren und den Zahlen.

Die auf dem Hof Kowski-Wille erfahrenen Informationen und Neuigkeiten werden nun als Informationen an die englischen Landwirte aus dem Verband weitergegeben.

Gruppenfoto: v.l.nr.: Andrew Palmer, Weda-Entwicklungsleiter Ralf Meyer, Richard Bows, Charlie Purser, Frank Kowski-Wille, Stephen Winfield, Angela Cliff, Weda-Geschäftsführer Franz-Josef Sextro, Kate Mellor